Registrieren

Blackjack spielen Eine Kurzanleitung für Blackjack


Blackjack gehört zu den meistgespielten Casino-Tischspielen weltweit. Es wurde im 17. Jahrhundert als "21" bezeichnet, hat sich aber nach etlichen Anpassungen und Regeländerungen als "Blackjack" etabliert. 

Das Spiel ist in allen Versionen grundsätzlich gleich, doch die Regeln unterscheiden sich in gewissen Details von Land zu Land und von Casino zu Casino. So entsteht eine große Auswahl, gerade wenn man online spielt. Verschiedene Optionen zu haben, ist immer schön!
 

Blackjack spielen 


Die Grundsätze des Spiels sind recht einfach zu verstehen, da sich das Spiel immer um die Summe der Kartenwerte dreht. Das Ziel ist es, den Croupier oder das Haus zu besiegen, indem man mehr Punkte erzielt, ohne allerdings mit einer Summe von mehr als 21 Punkten auszuscheiden. 

Es ist sehr wichtig, dass man die Grundregeln des Spiels kennt und dann zuerst in kostenlosen Runden etwas Erfahrung sammelt, bevor man sich an die Tische wagt, an denen mit echtem Geld gespielt wird. Wer diese Tipps nicht befolgt, könnte eine teure Lektion erteilt bekommen. Das wünschen wir dir im Wishmaker Casino auf keinen Fall. Wie du siehst, sind die Regeln recht einfacht, aber die Strategien, die du lernen musst, sind etwas schwieriger. Denk also daran, zu üben, zu üben und weiter zu üben!
 

Werte 


Zuerst musst du die Kartenwerte lernen, die allerdings recht einfach sind: 

•    Die Karten von 2 bis 9 haben ihren Zahlenwert. 
•    Die 10, der Bube, die Dame und der König haben alle 10 als Wert. 
•    Das Ass ist entweder einen oder zehn Punkte wert, je nach Blatt oder Strategie. 
•    Das höchste Blatt ("Blackjack") ist eine Kombination aus einem Ass und einer Karte mit einem Wert von 10.
 

Jargon 


Das nächste Wichtige ist, dass du die Ausdrücke kennst, die man am Blackjack-Tisch verwendet. Einige der einfacheren sind: 

•    HIT: Beim Croupier eine weitere Karte verlangen. 
•    VERSICHERUNG: Eine Seitenwette, die man nutzen kann, wenn die offene Karte des Croupiers ein Ass ist. 
•    DOUBLE DOWN: Du kannst deinen ersten Einsatz verdoppeln, aber erhältst nur eine zusätzliche Karte. 
•    STAND: Keine weiteren Karten vom Croupier annehmen. Der Croupier kann dann zum nächsten Spieler zu deiner Linken weitergehen. 
•    SPLIT: Zwei gleiche Karten in zwei neue Blätter aufteilen. Der Croupier teilt dir dann je eine neue Karte pro Blatt aus.
 

Aufbau, Ablauf und Regeln 

Blackjack Tischregeln
Ob du in einem echten Casino oder online spielst, die Abläufe und der Aufbau des Tisches sind gleich, so wie auch andere Standardfeatures: 

•    Die Spieler sitzen an einem halbrunden Tisch, in dessen Rundung sich der Croupier befindet und der Karten an fünf bis sieben Spieler verteilt. 

•    Pro Tisch werden zwischen einem und acht Kartendecks verwendet. Je mehr Decks verwendet werden, desto höher ist der Hausvorteil. Die Chips bleiben in der Wett-Box. Alle Chips außerhalb der Wett-Box gelten als Einsatz. 

•    Der Croupier verteilt je zwei Karten an alle Spieler mit einer aktiven Wette, von ganz links (erste Base) bis nach ganz rechts (dritte Base). Der Croupier fragt alle Spieler mit einer aktiven Wette nach Anweisungen für ihre Blätter, sobald die Karten verteilt sind. 

•    Alle Karten werden offen an die Spieler verteilt, die Karten des Croupiers sind offen und verdeckt (je eine). Letztere heißt auch Lochkarte. 

•    Sollte die offene Karte des Croupiers ein Ass sein, wird dem Tisch die "Versicherung" angeboten. Dies ist ein Zusatzspiel, das den Spielern ermöglicht, ihre Verluste abzudecken, falls der Croupier eine Karte mit mindestens 10 Punkten im Loch liegen hat, die ihm ein Blackjack-Blatt ermöglichen würde. Wer die Versicherung annimmt und einen Blackjack beim Croupier aufdeckt, hat dieses Zusatzspiel gewonnen. Es ist damit aber auch ein Risiko verbunden, denn der Einsatz für ein verlorenes Zusatzspiel beträgt 50% des normalen Einsatzes. 

•    Wenn du gegen den Croupier ein Unentschieden erreichst und er aussteigen muss (über 21 Punkte), hast du diese Runde gewonnen. Wenn du näher an 21 Punkte herankommst, hast du ebenfalls gewonnen. Wenn du ausscheidest, hast du verloren. 

•    Ein Croupier muss normalerweise "hitten", wenn der Wert seiner Karten geringer als 17 ist und muss stehenbleiben, wenn der Wert zwischen 17 und 21 liegt. Dies schränkt seine Bewegungen ein und verringert seinen Vorteil.
 

Tischregeln 


Einige dieser Regeln können von Tisch zu Tisch und von Casino zu Casino variieren. Wenn du dir nicht sicher bist, welche Regeln an einem Tisch gelten, lies bitte die Grundregeln noch einmal durch oder frage den Croupier nach den jeweiligen Regeln. 

Bei den Tischspielen kann es folgende unterschiedliche Tischregeln und -bedingungen geben: 

•    Die Anzahl an Kartendecks, die verwendet werden, was den Hausvorteil verändert. 

•    Wie viele Mal du in einer Runde dein Blatt aufteilen kannst. 

•    Wie oft du mit einer Hand einen "Double Down" spielen kannst. 

•    Ob der Croupier bei 17 Punkten weitere Karten verlangen kann oder stehenbleiben muss.
 

Tipps


•    Spiele nur mit Einsätzen, mit denen du dich wohlfühlst. Dies erlaubt dir, Erfahrungen zu sammeln, die dir am Tisch zu Selbstvertrauen verhelfen können. 

•    Lies mehr über die verschiedenen Taktiken, die du anwenden könntest, um am Tisch bessere Chancen zu haben. Sei dir sicher, dass deine Taktik auch legal ist. 

•    Denke nicht, dass Blackjack nur ein Spiel ist, bei dem der Spieler gewinnt, der näher an die 21 Punkte herankommt. Die Dynamik des Spiels beinhaltet viele weitere Aspekte und es sind viele weitere Variabeln zu beachten. Oft ist die beste Taktik, dass alle Spieler am Tisch als Team spielen, um so den Dealer und das Haus zu schlagen.
 

Top-Spiele Neue Stars

Kategorien

Keine Kategorien vorhanden sind